Ein unendlicher Satz

Ich werde eine Geschichte erzählen, die nur aus einem Satz besteht. Man beachte bitte, das die Geschichte nur wenig Sinn macht, aber sie zu schreiben macht Spaß. Wenn ihr auch einen unendlichen Satz habt, lasst ihn doch bitte als Kommentar zurück... Ich ging gut gelaunt aus dem Haus, das ich, als ich vorletzte Woche, obwohl ich, weil ich an dem Tag, an dem ich meine Gewinnzahlen eingetragen hatte, trotz drei Aspirin, die anscheinend ihre Wirkung verfehlt hatten, noch immer Kopfschmerzen gehabt hatte, wahllos einfach die Zahlen in aufsteigender Reihenfolge angekreuzt hatte, im Lotto gewonnen hatte, um, wie es den ganzen langen Tag schon mein Wunsch gewesen war, in die Eisdiele, die ab morgen schließen sollte, um Ferien zu machen, zu gehen und dort ein leckeres mit Kokossplittern bestäubtes Eis, das aus drei Kugeln der Sorten Schokolade, Nuss und Vanille bestand und deshalb zwei Euro kostete, wenn man die Kokosplitter, die zwanzig Cent extra kosteten, hinzurechnet, zu essen, bemerkte aber sehr bald, dass ich den Schlüssel zur Haustür meines Hauses, das ich im Lotto gewonnen hatte, von innen im Schloss der Tür jenen Hauses hatte stecken lassen und rief mit meinem Handy, noch bevor ich jetzt endlich mein Eis haben konnte, den Schlüsseldienst, der nach drei Minuten, die sich für mich wie eine Ewigkeit anfühlten, mit seinem Wagen zu meinem Haus kam, mich fragte, ob ich noch einen Schlüssel besaß und wieder wegfuhr, als ich ihm sagte, dass mir einfällt, dass ich tatsächlich noch einen zweiten Schlüssel besitze, der sich, wie ich mich erinnerte, in meinem Auto, das ich rein Zufällig (naja) nicht abgeschlossen hatte, befand. The end.

2 Kommentare 20.10.10 18:45, kommentieren

Werbung


Aller Anfang ist schwer.

Nicht das ich keine Ahnung von Internet habe. Aber bis man hier mal was schreibt, vergehen ja Stunden. Eigentlich wollte ich alles nur mal ausprobieren, aber wie das so ist, fängt man dann erst so richtig an, loszulegen. Nach stundenlanger Arbeit jedenfalls bin ich jetzt fertig - und hier stehen sie, meine ersten Sätze.

3 Kommentare 19.10.10 14:44, kommentieren


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung